Femizide, die keine sein sollen

„Beziehungsdrama“, „Familiendrama“, „Sexmob“ und „Bluttat“. Was sich nach Schlagwörtern für den nächsten schlechten TV-Krimi anhört, sind sexistische Wortschöpfungen der Medien für die Beschreibung von Gewalttaten gegenüber Frauen*. Nach aktuellen Angaben des Bundeskriminalamtes wurden im vergangenen Jahr knapp 140.000 Menschen, davon 82 % Frauen, von ihren Partner*innen oder Ex-Partner*innen misshandelt oder bedroht. Dabei wird alle 2 bis 3 Tage eine Frau …
View Post

Bodyshaming und die Abwertung und Pathologisierung von Körpern außerhalb der medial repräsentierten „Norm – das Oktober Medienscreening

Die sommerliche Hitze ist Vergangenheit, der erste Schnee ist im Anmarsch – doch all das hält die großen deutschen Zeitungen nicht davon ab, vor allem (halb-)nackte, junge, weiße, schlanke cis-Frauen (und Männer) abzubilden. Auch im Oktober durften wir  wieder Zeugen* unzähliger sexistischer Totalausfälle medialer Berichterstattung werden. Hier ein paar „Highlights“ des Oktober-Medienscreenings. Kontext? Fehlanzeige! Ein inhaltlicher Bezug ist so gut …
View Post

Kennste? Kennste?!! – Bachelors im Paradies und andere Unterhaltungssexismen

Am Mittwoch lief die dritte Folge von „Bachelor in Paradise“ – und Unterhaltungsformate die sich mit dating, Sex und zwangsläufig eben auch mit den üblichen Geschlechterklischees befassen, sind am florieren.  Wie Unterhaltungssexismus funktioniert, und wieso er irgendwie immer noch eine Art „guilty pleasure“ darzustellen scheint (spoiler alert: auch für manche aus unserem Team!) – dazu ein paar Zeilen von unserer …
View Post

Der hysterische Mann

Heute erscheint in der ZEIT ein Artikel, getitelt “Der bedrohte Mann.” Der Autor, Jens Jessen, scheint sehr aufgebracht. Die Kernaussage ist schwer zu greifen, aber wohl folgende: Die armen Männer wollen ja den Frauen* helfen, werden aber alle unter Generalverdacht gestellt und damit mundtot gemacht. Zum einen ist es so, dass egal was Männer (ja, alle!) machen, es nie genug …
View Post

Wenn kleine Jungs Krieg spielen – toxische Maskulinität und Unternehmenskultur

Tanit Koch verlässt die Bild-Redaktion, Julian Reichelt übernimmt neben seiner Position, nun auch ihre. In den Medien findet man dabei immer wieder die gleichen Zitate, die ein ziemlich genaues Bild zeichnen: Macht, Kontrolle, Hierarchien sind an der Tagesordnung bei Springer – und das nicht nur bei der BILD. Unser opinion piece darüber, was toxische Maskulinität mit kaputter Unternehmenskultur zu tun …
View Post

Hallo Welt, dürfen wir vorstellen?

This is GEM e.V.! Was sich wie ein glitzernder Diamant anhört, ist unser brandneuer gemeinnütziger Verein, der sich gegen den Sexismus und die sprachliche Gewalt in Deutschlands Medienlandschaft einsetzt. Egal ob Print, Online, Radio oder TV – wir zeigen sexistische und diskriminierende Berichterstattung auf und suchen konkret das Gespräch mit Journalist*innen und Medienmacher*innen. Alles begann mit unserer Kampagne StopBildSexism, mit …
View Post