Femizide, die keine sein sollen

„Beziehungsdrama“, „Familiendrama“, „Sexmob“ und „Bluttat“. Was sich nach Schlagwörtern für den nächsten schlechten TV-Krimi anhört, sind sexistische Wortschöpfungen der Medien für die Beschreibung von Gewalttaten gegenüber Frauen*. Nach aktuellen Angaben des Bundeskriminalamtes wurden im vergangenen Jahr knapp 140.000 Menschen, davon 82 % Frauen, von ihren Partner*innen oder Ex-Partner*innen misshandelt oder bedroht. Dabei wird alle 2 bis 3 Tage eine Frau …
View Post

#O’grapschtis!- warum der Kampf gegen sexualisierte Gewalt auf dem Oktoberfest in die Chefetagen führen muss

Am Abend des 27. September kam die Meldung, dass eine Finnin auf dem Oktoberfest vergewaltigt wurde, die Tat selbst, ereignete sich bereits am ersten Samstag des Fests. Neben ihr ein 25-jähriger Münchner, der sich gerade die Lederhosn zuknüpfte, ein Sicherheitsmitarbeiter entdeckte ihn. Das Oktoberfest hat wieder angefangen, und Meldungen dieser Art sind immer wieder schockierend, aber kaum noch überraschend. Allein …
View Post

Dates gegen Amokläufe! Oder warum Frauen Schuld haben, wenn sie umgebracht werden

Am Freitag den 18.05.2018, erschoss wieder ein Junge in den USA neun seiner Mitschüler*innen, und zwei seiner Lehrerinnen an einer High School in Texas. Man könnte über Waffen, die NRA, oder toxische Maskulinität reden. Aber es scheint, manche von uns, sind noch nicht so weit. Ach BILD, manchmal seid ihr wirklich so nah dran, es zu kapieren – und dann …
View Post

DRAMA, BABY. DRAMA?

Eine junge Frau wurde ermordet, von einem ihrer Kommilitonen. Er entwickelte Gefühle für sie, welcher Art auch immer – sie nicht für ihn. Anstatt dies zu akzeptieren und zu respektieren, belog er sie, schnitt ihre Kehle durch und beendete ihr Leben. Auf so viele Weisen hat er sie entmündigt und ihr keinerlei Respekt entgegengebracht. Das Verbrechen wurde bereits im Sommer …
View Post